Überspringen zu Hauptinhalt

05.12.2022: Weltbodentag

Anlässlich des Weltbodentages möchten wir Euch noch einmal das Onlineportal mit der App „BODENTIER hoch 4“ vorstellen. Es entstand im Rahmen des Projektes museum4punkt0 als Entwicklung des Teilprojekts 5 durch das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.
BODENTIER hoch 4“ mit App wurde von der KBS programmiert .
Gefördert wurde das Projekt durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien durch Beschluss des Deutschen Bundestages.

Die App „BODENTIER hoch 4“ vermittelt fundiertes Wissen über viele Bodentiere. Es ist jedoch nicht so einfach wie die Verwendung einer Pflanzen- oder Vogelruferkennungs-App, bei der man eine Pflanze fotografieren, einen Vogelgesang aufnehmen und die App künstliche Intelligenz verwendet, um die Art selbst zu identifizieren. Bodentiere bestimmen ist viel schwieriger. Um eine Art eindeutig zu bestimmen, sind oft winzige Details unter Vergrößerung entscheidend. Deshalb kann man mit der Bodentier App nicht einfach ein Foto machen und das Ergebnis auf dem Display anzeigen. Man muss genau hinsehen und mit Hilfe eines Bestimmungsschlüssels interaktiv identifizieren.

Nutzer der App müssen sich Fotos selbst genau anschauen, z. B. Beine zählen, zwischen Antennen und Tentakeln unterscheiden, einen Rüssel identifizieren und selbst entscheiden, ob es sich um eine Bandfüßer, einen Pinselfüßer oder einen Saftkugler handelt. Die App bietet außerdem einen Überblick über die Arten, Informationen zu Lebensweise, Verbreitung und Status auf der Deutschen Roten Liste. Die von Laien eingegebenen Daten stehen allen zur Verfügung, die Bodentiere auf der ganzen Welt untersuchen.

An den Anfang scrollen